Stefan W. Graber

Erstellte Projekte

  • SOOMIQ GmbH

    Wir veredeln ungenutzte Abwärme in sauberen Strom

    €212.326 Gesammelt

Beiträge

    Keine Beiträge

Kommentare

  • kommentiert :
    SOOMIQ GmbH
    11 Apr,2021 AT 11:31 am

    Sehr geehrter Herr Leypold,
    das freut uns sehr, dass Sie unsere Philosophie und unser Tun in Bezug auf Nachhaltigkeit, Energieeinsparung im Produktionsprozess der Industrie und bei KMU und in Folge CO2-Reduktion gut finden und sich deshalb an uns beteiligt haben. Sie merken an, dass wir Mitglied bei LFCA (Leaders for Climate Action) sind. Das ist richtig. Wir sind vor kurzem LFCA beigetreten, um mit unserem Ansatz eines nachhaltigen Unternehmenswachstums neue Ideen bei LFCA einzubringen, die eher der Philosophie eines \"Zebra-Startups\" entsprechen als von \"Einhorn-Startups\", die in ihren Business Modellen vor allem auf schnelles skalierbares Wachstum aus sind - oftmals auch auf Druck von deren Investoren - und es dabei häufig um Wachstum um jeden Preis geht. LFCA hat sich seit kurzem auch für GreenTech Startups geöffnet, die mit ihren Produkten und Lösungen nicht nur rein digital aufgestellt sind; Leaders for Climate Action wurde ja ursprünglich von den führenden Digital-Startups Deutschlands gegründet, um mit eigenem Handeln jedes einzelnen Unternehmers der Initiative, seinen eigenen CO2-Fussabdruck zu verringern. Wir sehen dies positiv und werden mit unserem aktiven Einbringen bei LFCA und unserem PowerQube Mikro-Energiekraftwerk auch mittelbar bei unseren Kunden einen erheblichen Beitrag zum Gelingen der Klimawende in der Industrie beitragen. Hinsichtlich der Baum-Prämie erhält jeder Funder und jede Funderin eine digitale Urkunde mit den Geo-Daten der Pflanzung \"seiner/ihrer\" Bäume ca. 2 - 3 Wochen nach Zeichnung und Geldeingang per E-Mail zugesandt. Ihre Bäume wurden übrigens vor 2 Wochen in einem Aufforstungsgebiet in der Nähe von Itzehoe (Schleswig-Holstein) gepflanzt. Unser gesamtes Team und ich freuen uns sehr, dass Sie mit Ihrem Interesse und Ihrer Beteiligung uns unterstützen und auf unserem Weg für mehr Energieeffizienz und der Einsparung von Treibhausgasen in kleinen als auch großen Unternehmen begleiten.

     

    Mit herzlichen Grüßen
    Stefan Graber

  • kommentiert :
    SOOMIQ GmbH
    01 Apr,2021 AT 10:53 am

    Hallo Herr Robertz,
    recht herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihre Fragen und Anmerkungen, die ich Ihnen gerne beantworten will. Die Entwicklung der PowerQube geht schon etwas weiter zurück (damals noch die Firma eiLAB GmbH, bei der ich nicht involviert war und wo die jetzige Demo-Anlage in einem Bioenergiedorf erfolgreich getestet wurde). Die Historie können Sie grob auf unserer Website nachlesen oder etwas detaillierter im Businessplan, den Sie als registrierter Nutzer bei FunderNation auch einsehen und als pdf herunterladen können. Da in den letzten Jahren und verstärkt immer wieder Kundenanfragen auf uns zugekommen sind (weil es vergleichbare kleine ORC-Systeme im Niedertemperaturbereich mit hohem Wirkungsgrad am Markt nicht gibt), haben wir uns entschieden, Anfang 2020 mit einer neuen Firma (SOOMIQ) das Thema wieder aufzugreifen und den vorhandenen Prototypen bis zur Serienreife weiterzuentwickeln und hier es in erster Linie einmal wichtig ist, notwendiges Eigenkapital zu beschaffen, um danach die benötigten Leute mit technischem Hintergrund einstellen zu können und ebenfalls Förderprogramme, wie die Innovationsgutscheine oder das Bayerische Technologieförderprogramm zu beantragen. In beiden Fällen ist vom Unternehmen ca. 50 % Eigenkapital einzubringen, die restlichen ca. 50 % stehen dann als Förderzuschüsse zur Verfügung, um insbesondere Prototypen weiterzuentwickeln, zu testen, zertifizieren und zur Marktreife zu bringen. Voraussetzung bei den größeren Programmen ist auch, dass dann ein Ingenieur bei uns in der Geschäftsführung und im Gesellschafterkreis ist. Hier werden dann auch Personalkosten teilweise bezuschusst. Dies ist aktuell eben noch nicht möglich, einen Ingenieur einzustellen und zu bezahlen. Ich habe jetzt mehrere Werkstudenten (im Master- und Bachelor-Studium) eingestellt, die in den für uns relevanten Bereichen Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwissenschaften bei führenden technischen Hochschulen studieren und nach Ostern werden wir eine F&E-Kooperation mit einem führenden Forschungsinstitut beginnen, bei der dann die entsprechenden Förderprogramme dann auch genutzt werden können. Dass der jetzt vorhandene Prototyp in diesem Zeitraum bis zur Serienreife entwickelt werden kann, wurde uns von den führenden Universitäten für Energiesysteme und ORC-Technologie bestätigt. Weitere Informationen hierzu inkl, Milestone-Plan und Finanzierungsbedarf können Sie ebenfalls dem Businessplan entnehmen. Ich würde mich freuen, wenn Sie uns auf unserem Weg mit einer Beteiligung unterstützen können. Dass das Thema von Relevanz ist, sieht man an dem großen Interesse von Investoren, wobei bei uns ein großer Teil der Investoren, die sich bisher an der Crowdinvesting-Runde beteiligt haben, in erster Linie interessierte Kunden sind, die wollen, dass wir das PowerQube System fertigentwickelt, damit sie es in ihren Betrieben einsetzen können, Hier sind z. B. Betriebe aus der Chemie-Industrie, Holzverarbeitung, Baumpflege oder Metallverarbeitung dabei. Einige davon sind auch sehr interessiert, als Pilotkunde die ersten Anlagen zu erhalten. Gerne stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung. Sie können mich auch gerne telefonisch kontaktieren.

     

    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan Graber
    stefan.graber@soomiq.de
    Mobil: 0170-9151833

Meine Followers

    Keine Followers gefunden

Folge ich

    0 Folge ich