FYTA

Der intelligente Fitnesstracker für Pflanzen

!
558.234 € investiert
193 Investoren
21 Tage übrig

FYTA

Der intelligente Fitnesstracker für Pflanzen

41 - 76 %
angestrebte Rendite pro Jahr
5,19 - 15,07 x
angestrebter Multiple
31.01.2029
Laufzeit bis
Am Ende der Laufzeit
Datum Zinszahlungen
8.000.000 €
Unternehmens­bewertung
700.000 €
Fundingmaximum

Beschreibung

Beschreibung

Kurzbeschreibung

74 % aller Haushalte weltweit gärtnern, und das aus gutem Grund: Der Umgang mit Pflanzen steigert nachweislich das Wohlbefinden, fördert körperliche Aktivität und stärkt das Umweltbewusstsein. Doch Gärtnern ist oft komplexer als nötig: 78 % der Hobbygärtner wünschen sich eine einfache Lösung, die es ihnen ermöglicht, ihre Pflanzen am Leben zu erhalten.

Hier setzt FYTA an: Mit unserer eigens entwickelten und patentierten Technologie ermöglichen wir es Menschen, erfolgreich und mühelos zu gärtnern. Unsere Lösungen sind intelligent, datengetrieben und nachhaltig.

Wir kombinieren unsere FYTA Pflanzensensoren (Hardware) mit unserer KI-basierten Datennmodell und einer digitalen Plattform (Software).

Unser erstes Produkt, der FYTA Beam, wurde 2022 eingeführt und hat sich bereits über 25.000 Mal verkauft. Der Beam ist ein intelligenter Fitnesstracker für Pflanzen, der relevante Umweltwerte wie Feuchtigkeit, Licht, Temperatur und Salzgehalt misst. Er informiert die Nutzer genau darüber, was ihre Pflanzen wann benötigen. Der Detailgrad und die Komplexität des FYTA Beam sind sonst nur bei Sensoren über 700 € zu finden und somit für Privatanwender oft unerschwinglich. Unser Beam ist jedoch bereits für 40 € erhältlich.

FYTA ist mehr als nur Hardware und Analyse: Wir sind ein „One-Stop-Shop“ rund um das Thema Pflanzenpflege. In unserer App bieten wir nicht nur Datenanalysen, sondern auch konkrete Pflegeanweisungen und Produktvorschläge, die genau auf die Pflanzen und ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Diese können Nutzer direkt über einen Klick in der App bestellen. Über unseren integrierten Marktplatz steigern wir zudem den Customer Lifetime Value.

Für 2024/25 planen wir die Einführung weiterer Produkte wie den FYTA Beam Mini und den FYTA Outdoor Sensor. Mit diesen Innovationen machen wir jeden Winkel des Gartens messbar, sowohl drinnen als auch draußen. Perspektivisch interessieren wir uns auch für die Integration von Stadtbäumen in unser Ökosystem.

Mit dieser Finanzierung wollen wir FYTA zur führenden, offenen Plattform für Smart Gardening ausbauen, die verschiedene IoT-Gartenprodukte und Anwendungen integriert.

Über die FYTA GmbH

FYTA wurde Mitte 2018 in Berlin von Claudia Nassif (CEO) gegründet. Vollständig geboostrapped, wurde innerhalb von 10 Monaten ein erster Prototyp des FYTA Beams gefertigt. Im Juni 2019 führten wir eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne durch, die hauptsächlich dazu diente, die Nachfrage zu testen. Die Pandemie und die Lieferkrise erschwerten in den folgenden Jahren weitere Finanzierungen und Entwicklungen.

Ende 2020 stieß Alexander Schmitt als CTO zu uns und trieb fortan die technische Entwicklung und den Aufbau der Lieferkette voran. Ende 2021 haben wir unsere erste signifikante Finanzierungsrunde abgeschlossen, die wir mit einer  Innovationsförderung (IBB PROFIT) gehebelt haben.  Damit haben wir unser Team aufgebaut, unsere Technologie weiterentwickelt und ein erstes Patent angemeldet.Die erste Produktion konnten wir im April 2022 anstossen, was uns den Markteintritt im Juli 2022 ermöglichte.

Heute sind wir ein interdisziplinäres Team, das aus ingesamt zehn Mitgliedern besteht. Neben der fortlaufenden Entwicklung unseres Kernangebots arbeiten wir derzeit an der Erweiterung unseres Marktplatzes und der Plattform.

Team

Unser Team besteht aus zehn talentierten und hochmotivierten Entwicklern, Datenwissenschaftlern, Biologen und Designern. Unsere DNA ist Tech, aber uns vereint eine Leidenschaft und Liebe für Pflanzen und kreative Projekte. Diversität und Toleranz sind wichtige Werte, die wir täglich in unserem Team leben. Unser Arbeitsstil ist hybrid; wir kommen mindestens 3 Tage die Woche in unserem Büro zusammen, das wir uns mit 236 Pflanzen und ebenso vielen Beams teilen.

Zusätzlich werden wir von von einem erfahrenen, unabhängigen Team von Ingenieuren in China unterstützt, die unsere Beschaffungs-, Produktions- und Versandprozesse managen.

Claudia Nassif

CEO & Co-Founder

Claudia ist eine Unternehmerin und Ökonomin mit umfangreicher Erfahrung in Wirtschafts- und Finanzanalyse sowie Teammanagement. Den ersten Teil ihrer Karriere verbrachte sie als Finanzdiplomatin bei der der Weltbank, wo sie große interdisziplinäre Teams leitete und eines der umfangreichsten Portfolios betreute. Sie hat viele Jahre in Konfliktländern gelebt und gearbeitet. Neben der strategischen und finanziellen Unternehmensführung treibt Claudia auch die Produktentwicklung voran und sorgt dafür, dass verschiedene Kernkompetenzen und Disziplinen zu einem verbraucherfreundlichen Produkt verschmelzen.

Alexander Schmitt

CTO & Co-Founder

Alexander ist Softwareentwickler, Ingenieur und Vertriebsmanager mit zwei Masterabschlüssen von der KU Leuven und der Shanghai Jiao Tong University. Mit seiner Expertise in Datenbanken, Künstlicher Intelligenz und umfangreicher Erfahrung im Supply Chain Management, insbesondere in Asien, sowie im Vertrieb, bringt Alexander das notwendige Wissen und die Erfahrung mit, um unser Produktteam zu leiten und die strategische Ausrichtung von FYTA zu begleiten.

 

Möchten Sie uns kennenlernen?

Gerne erzählen wir Ihnen mehr über uns und unsere Pläne. Einfach hier einen Termin aussuchen, und wir organisieren einen Video Call. Wir freuen uns. 

Innovation

Pflanzensensoren sind nicht trivial. Selbst im Pro-Bereich ist die Anwendung teuer, komplex und erfordert viel Vorwissen in der Messung und Analyse der Daten. Einfache, nicht-venetzte Bodenmessgeräte mit einer passablen Messleistung kosten .i.d. mehr als € 700 €. Unser Anspruch war es, ein Messgerät für den Hobbybereich zu entwickeln, dass nicht nur akkurate Ergebnisse liefert, sondern eine Vielzahl von Umweltfaktoren fortlaufend überwacht und analysiert. 

Unsere Lösung vereint fortschrittliche Sensorik mit künstlicher Intelligenz (KI) und einem benutzerfreundlichen Design, um den Hobbygärtnern eine einfache Anwendung zu ermöglichen. 

  1. Innovative Messtechnik: Wir setzen auf ein proprietäres Impedanzmessverfahren für Bodenanalysen, wodurch manuelle Kalibrierungen hinfällig werden. Unser Datenmodell überwacht kontinuierlich alle Bodenmessungen und passt diese - unter Berücksichtigung anderer Parameter - automatisch auf unserem Server an. Zusätzlich nutzen wir Standard-Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensoren sowie einen Vollspektrum-Lichtsensor zur detaillierten Analyse der Lichtverhältnisse.
  2. Ganzheitliche KI-gestützte Pflanzenanalyse: Durch die Kombination strukturierter Daten (wie Messwerte) mit unstrukturierten Daten (z.B. Fotos) schaffen wir einen kontinuierlichen Feedback-Loop in der Analyse der Daten. Dieser Ansatz ermöglicht es uns, eine umfassende Analyse der Pflanzengesundheit zu erstellen und unsere Analysen an die spezifischen Bedürfnisse jeder Pflanze anzupassen.
  3. Anpassungsfähigkeit: Unsere Sensoren sind mit austauschbaren Messstäben ausgestattet, die an verschiedene Topfgrößen angepasst werden können, um die Messgenauigkeit zu erhöhen.
  4. Kostenoptimierung: Durch Massenproduktion ist es uns möglich, unsere Sensoren zu einem günstigen Preis und in hoher Qualität herzustellen. Zusätzlich generieren wir Einnahmen durch den Verkauf von Drittprodukten über unsere App, wodurch wir den Preis der Hardware niedrig halten können (max. 39 € pro Sensor).

 

Unsere Sensoren wurden in einem 18-monatigen Verbundprojekt mit der Humboldt-Universität zu Berlin umfassend getestet. Die Ergebnisse dieser Tests flossen in unsere Entwicklung ein, wodurch wir die Messgenauigkeit unserer Sensoren kontinuierlich verbessern konnten. Heute bieten unsere kapazitative Sensoren ein unübertroffenes Preis-Leistungs-Verhältnis, was sie auch für Kunden außerhalb des Hobbybereichs attraktiv macht. Mittlerweile zählen daher mehr als 10 Universitäten und Forschungseinrichtungen zu unserem Kundenkreis.

Produkte

 

Unser Produkt besteht aus drei Bestandteilen:

 

1. IoT Pflanzensensoren

Der FYTA Beam, ein Premium-Pflanzensensor mit Nebenprodukten (WiFi-Hub, austauschbare Messstäbe, pH-Kit), gehört dazu. Dieser misst verschiedene Umweltvariablen und sendet die Daten über BLE oder WiFi an unseren Server zur Analyse.

In der Zukunft planen wir, unser System mit anderen Produkten zu erweitern, wie zum Beispiel einer preisgünstigeren Variante unseres Sensors oder einem IoT-pH-Meter.

 

2. FYTA App

Die FYTA App ist unsere direkte Verbindung zum Kunden. Sie ist nicht nur ein Portal für Daten und Analysen, sondern bietet auch umfangreiche Inhalte und Tutorials zu Garten- und Umweltthemen. Sie informiert die Nutzer per Push-Nachrichten über die Bedürfnisse ihrer Pflanzen und liefert maßgeschneiderte Pflegeempfehlungen. Zudem verfügt die App über einen integrierten Shop, der alles für Gartenprojekte bereithält. Ein besonderes Merkmal der App ist ihre vollständige Personalisierung, die auf den individuellen Pflanzen und Interessen der Nutzer basiert. So werden nur für den jeweiligen Nutzer relevante Inhalte und Produkte angezeigt.

 

3. IoT-Plattform

Unsere Plattform stellt das Fundament von FYTA dar. Sie basiert auf einer hochmodernen IoT-Architektur, die als zentrale Schnittstelle für alle Datenmodelle, Content-Distribution und den Aufbau unseres Marktplatzes dient. Zukünftig planen wir, die Plattform um Integrationen für Dropshipping-Partner zu erweitern, wodurch eine noch breitere Produktvielfalt angeboten werden kann. Außerdem sind Integrationen für IoT-Produkte von Drittanbietern vorgesehen, wodurch unsere Plattform zu einem umfassenden Knotenpunkt für smartes Gärtnern ausgebaut wird.

Alleinstellungsmerkmale

  1. Intelligente IoT-Lösungen: FYTA vereint fortschrittliche Sensortechnologie mit KI-Analysen, um präzise und personalisierte Gartenpflege zu ermöglichen.
  2. All-in-One App: Die FYTA App bietet nicht nur Daten und Analysen, sondern auch personalisierte Inhalte, Tutorials und einen integrierten Shop, der auf die individuellen Bedürfnisse und Interessen der Nutzer abgestimmt ist.
  3. Innovative Technologie: Die Verwendung von state-of-the-art IoT-Architektur ermöglicht es FYTA, ein umfassendes Datenmodell zu betreiben und eine Plattform für den Marktplatz und für Drittanbieter-Integrationen zu bieten.
  4. Erweiterbarkeit und Integration: Durch geplante Erweiterungen für Dropshipping-Partner und die Integration von IoT-Produkten Dritter wird die Plattform kontinuierlich ausgebaut.
  5. Kundenbindung und Community-Aufbau: Durch die Personalisierung und das umfassende Angebot stärkt FYTA die Beziehung zu seinen Kunden und baut eine engagierte Community von Gartenliebhabern auf.

Geschäftsmodell und Vertrieb

Wir haben zwei Einnahmequellen:

  1. Produktverkauf: Der Hauptumsatz wird durch den Verkauf des FYTA Beams generiert, einem intelligenten IoT-Pflanzensensor, der präzise Daten und Pflegehinweise für Pflanzen liefert.
  2. In-App-Verkäufe (Marktplatz): Über die FYTA App werden zusätzliche Einnahmen durch den Verkauf von Gartenprodukten und Zubehör generiert. Hierbei setzt FYTA auf eine Kombination aus eigenen Produkten und Artikeln von Drittanbietern. Drittanbieter werden in einem Dropship Model an unsere Plattform angeschlossen. Das erlaubt es uns das Produktangebot schnell zu skalieren.

 

Unsere Go-To-Market Strategie setzt auf folgende Kanäle:

  1. Online-Vertrieb: Wir nutzen nutzen digitale Vertriebskanäle (eigene Webseite, Online-Marktplätze und soziale Medien), um eine breite Zielgruppe zu erreichen und den Verkauf des FYTA Beams und App Downloads zu fördern.
  2. Marketingkampagnen: Gezielte Marketing- und Werbeaktivitäten, sowohl online als auch offline, helfen dabei, Markenbekanntheit zu steigern und neue Kunden zu gewinnen. Hier setzen wir u.a. auch auf Kooperationen mit Mikroinfluencer (product seeding).
  3. Partnerschaften und Kooperationen: Im Rahmen von strategischen, kommerziellen Partnerschaften, vermarkten einzelne Beams in Produktbundle Promotions mit bekannten Gartenbrands zu einem Vorzugspreis, um mehr Kunden auf unsere Plattform zu ziehen.
  4. Produktgetriebenes Wachstum: Durch die Bereitstellung wertvoller Inhalte, Tutorials und personalisierter Empfehlungen in der App schafft FYTA eine engagierte Gemeinschaft von Gartenliebhabern. Social Features helfen bei der Marktdurchdringung der App.

Markt und Zielgruppe

Der Gartenmarkt bietet enormes Potenzial: Weltweit werden jährlich über 125 Milliarden Euro für Gartenprodukte ausgegeben, was pro Haushalt je nach Region zwischen 220 und 340 Euro entspricht.

Wir positionieren uns als Massenmarktprodukt und zielen darauf ab, durch die sukzessive Erweiterung unseres Hardwareangebots sowie unseres In-App-Produktportfolios ein attraktives Angebot für alle Konsumentensegmente zu schaffen. Aktuell fokussieren wir uns auf technik-affine und Smart-Home-begeisterte Gärtner im DACH-Raum im Alter von 30 bis 55 Jahren. Mit der Legalisierung von Cannabis haben wir unser Angebot auf Cannabis-Konsumenten ausgeweitet, die Interesse am Homegrowing haben. Beide Zielgruppen verfügen über ein überdurchschnittliches Einkommen und investieren entsprechend mehr in Gartenprodukte.

Im B2B-Bereich erkennen wir Skalierungsmöglichkeiten durch angepasste Softwarelösungen für Cannabis Social Clubs und Universitäten. 2022 konnten wir bereits sechs Universitätskunden gewinnen. Dies eröffnet die Möglichkeit, unser Geschäftsmodell um Lizenzgebühren zu erweitern.

Ziele und Kapitalverwendung

Unsere Ziele ist es in 2024 20.000 Neukunden zu gewinnen, und unser Nutzerwachstum fortan zu verdoppeln. Um dies zu erreichen müssen wir unser Produktangebot ausweiten und unsere Marketingmassnahmen skalieren. Bis zum Einsetzen des positiven Cashflows in Q4 2024 benötigen wir gemäß der vorliegenden Planung €700,000, die wir mit der vorliegenden digitalen Finanzierungsrunde erzielen möchten. Dies sollte uns unter konservativen Annahmen unseren Runway für 12-16 Monate sichern. Sobald wir die monatlichen Umsätze verdoppeln können, stehen uns auch Betriebsmittelfinanzierungen von E-Commerce Finanzierungsanbietern in ausreichender Höhe zur Verfügung, um den Wachstum zu finanzieren. Weitere Finanzierungsrunden sind derzeit nicht geplant, könnten aber für eine Internationalisierungsstrategie ab 2025 in Erwägung gezogen werden.

Der Finanzierungsbetrag wird im Wesentlichen für Personalkosten (41%), externe Kosten der Software-Entwicklung (15%) sowie für Marketing-, und Werbekosten (44%) benötigt. Aus dem Kreis der Bestandsinvestoren sind hiervon bereits 300,000 € gesichert.

Bisherige Erfolge

Wir haben uns bereits erfolgreich im Smart Gardening-Markt durch die Markteinführung des FYTA Beam Systems positioniert. Unsere Brand wird zunehmend bekannter, und wir erhalten sehr viel positives Feedback von unseren Kunden, die unsere Produkte oft weiterempfehlen und verschenken. Die Erweiterung unseres Teams und die Gewinnung von namhaften Investoren spiegelt das Wachstum und die positive Entwicklung des Unternehmens wider.

Aktuell haben wir unseren Beam bereits 20.000-mal verkauft. Seit Beginn des Jahres 2024 hat sich unser Umsatz mehr als verfierfacht. Den Break-Even wollen wir in Q4/2024 erreichen.

Unsere FYTA-App begeistert aktuell 15.000 Nutzer – 25 % davon interagieren täglich mit uns, 50 % mindestens 2x die Woche.

Finanzen

Updates

Business Plan

Vertragliches

Investoren

Galerie

Kommentare