Rainer Brüning FunderNation

Rainer Brüning

Erstellte Projekte

    Keine Projekte gefunden

Beiträge

    Keine Beiträge

Kommentare

  • kommentiert :
    EnerKíte
    12-09-2014 AT 16:16 pm
    (ich habe nur 500 Zeichen zur Verfügung)nwird es auch viel einfacher, neues Geld für eine Weiterentwicklung einzusammeln.nUnd es wäre doch wirklich schade, wenn Ihrem Unternehmen unterwegs die Puste ausgeht, bevor es ein Produkt auf den Markt gebracht hat.n
  • kommentiert :
    EnerKíte
    12-09-2014 AT 16:15 pm
    (ich habe nur 500 Zeichen)nwirtschaftlichen Erfolg unerlässlich sind. Ich denke da an die Entwicklung des Systems zur Serienreife, den Aufbau der Produktion, den Aufbau des Managementsystems, den Aufbau der Vertriebs- und Serviceorganisation usw. nHat man das dann alles im Griff und kann zeigen, dass zufriedene Kunden mit dem Produkt Geld verdienen, und vielleicht auch bei Ihrer Firma schon Potential erkennbar ist, dass sie schwarze Zahlen schreiben könnte,
  • kommentiert :
    EnerKíte
    12-09-2014 AT 16:14 pm
    Hallo, vielen Dank für die zusätzlichen Informationen. Vielleicht noch kurz meine Meinung zu Ihren Fragen als weitere Diskussionsgrundlage. zu 1.: Wenn ein Markt für die EK200 besteht, sollte die unbedingte Priorität auf der Markteinführung dieser kleinen Anlage liegen. Auch wenn die Marktdurchdringung nicht so gut ist, wie mit den größeren Anlagen zu erwarten wäre. Da sind noch viele Herausforderungen zu nehmen, die Tüftlern und Erfindern sicher nicht so viel Spaß machen, die aber für den
  • kommentiert :
    EnerKíte
    11-09-2014 AT 08:24 am
    Wie sollen die Anlagen dann wirtschaftlich betrieben werden? nViele GrüßenRainer
  • kommentiert :
    EnerKíte
    11-09-2014 AT 08:22 am
    Hallo, vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Ich verstehe noch nicht, was ein Technologieeifegrad 7 ist. Wo kann man das nachlesen? Außerdem erklären Sie auf Ihrer Karte, dass Stromentstehungskosten mit der geplanten EK200 bei guten Bedingungen bei 7-8,2 ct/kWh liegen könnten. Wikipedia gibt bei etablierten onshore Windrädern Stromentstehungskosten von 4,5ct/kWh an. Selbst im hochsubventionierten deutschen Strommarkt erhält man für die kWh Windenergie nur 8,8ct, Tendenz sinkend.
  • kommentiert :
    EnerKíte
    08-09-2014 AT 11:40 am
    Hallo,nein sehr spannendes Projekt! nFolgende Frage: nKonnten Sie mit Ihrem Demonstrationsmodell auch schon einen vollautomatisierten "Dauerflug" zeigen? Wenn ja, wie lange und wie lag im Schnitt die Energieausbeute (verglichen mit der Nennleistung).nWie hoch ist ihr Finanzbedarf, den Sie durch diese Runde des Crowd Fundings versuchen zu decken. Welchen "Stand" soll Ihr Unternehmen nach dieser Finanzierungsrunde haben.

Meine Followers

    Keine Followers gefunden

Folge ich

    0 Folge ich